Ask Benny: Chinesisch lernen in „Bennysland“


Vom wem lernt man am besten chinesisch? Richtig, von einem Chinesen. Für jeden der das genau so sieht wurde die Website Bennysland geschaffen:
http://www.askbennychinese.com/

Die Seite richtet sich hauptsächlich an in China lebende Ausländer. Weswegen am Ende der Lektionen gern mal gesagt wird: Und jetzt raus mit euch und sprecht mit den Landsleuten um zu üben. Aber selbst wenn man diese Möglichkeit, wie ich, nicht hat ist die Seite Gold wert.

Die Anmeldung bei Benny ist erst einmal gratis. Seine Kurse sind wie bei verschiedenen Kampfkünsten in Gürtelfarben unterteilt. Der komplette weiße Gürtel ist 100% kostenlos. Möchte man weiter lernen muss man sich allerdings kostenpflichtig anmelden. Drei Monate kosten 54$, Sechs Monate 108$ und Ein Jahr 216$. Damit hat man Zugang zu sämtlichen Kursen und Optionen, die die Seite zu bieten hat. Ich muss allerdings zugeben das ich bisher nur im weißen Grad gelernt habe.

Die Übungen laufen folgendermaßen ab: Jeder „Gürtelgrad“ ist noch mal in 24 „Stunden“ unterteilt. Wie zum Beispiel „Basic Greetings“ etc. Zu jedem Thema gibt es dann Videos in denen Benny die Worte und Sätze der Lektion deutlich vorspricht, außerdem Mini-Videos die eine Situation im „realen Leben“ darstellen und kurze Comics.

Man kann jede Lektion so oft wiederholen wie man möchte. Hat man alle 24 „Stunden“ abgearbeitet kann man eine kleine Prüfung ablegen um sein Wissen zu prüfen. Der Test geht nach Zeit, diese wird aber verlängert sollte es nicht ganz reichen. Besteht man diesen Test kann man sich getrost der nächsten Gürtelfarbe zuwenden, doch wie gesagt ab gelb kostet es. Alte Übungen zu wiederholen schadet aber nie.

Bennys Motto lautet: Legt die Lehrbücher und Grammatik zur Seite und habt Spaß. Nur wer Spaß hat lernt. Außerdem versichert er nach jeder Lektion das Chinesisch lernen so einfach wie das ABC sei ^^.
Jeder User hat im Übrigen eine kleine Insel. Die ist zuerst schwarzweiß und trist aber je mehr Lektionen man lernt desto bunter wird sie. Nach Bestehen des weißen Gürtels ist mein Strand gefärbt und die Sonne aufgegangen ^^. Das dient als kleine Motivationshilfe damit man wortwörtlich SIEHT, dass man weiterkommt. So ist eben Bennys Lernphilosophie.

Wie in jedem Forum kann man auf der Seite Nachrichten versenden und Kommentare schreiben. Entweder anderen Mitgliedern oder Benny und seinen „Angeln“ (die Helfer) selber. Ich kann garantieren, dass er immer versucht zu antworten. Ich habe nicht erst eine Frage gestellt und als ich mal ein bestimmtes Sutra (Buddhistische Schriften) auf chinesisch gesucht habe hat er mir sogar einen Link raugesucht. Obwohl Benny sicher tausende von „Schülern“ hat geht es auf der Seite also trotzdem noch sehr persönlich zu.

Ich kann nur jedem chinesisch lernenden ans Herz legen sich die Seite einmal anzuschauen. Wie gesagt der weiße Gürtel ist kostenlos und bleibt auch für immer geöffnet ob man nun zahlt oder nicht. Folgende Lektionen sind im weißen Gürtel enthalten:

  1. Basic Greeting And Expressions
  2. Buying Drinks
  3. Time and Place – Day and Where
  4. Time and Numbers – Asking Time and Basic Numbers
  5. Self Introduction – Basic
  6. Shopping and Haircut – Basic
  7. Bargain and Function Words
  8. Time and Function Words
  9. Restaurant and Transportation – Basic and Taxi
  10. Basic Verbs – Tell, Say, Know and Study
  11. Weather – Basic
  12. Time words – Frequency
  13. Asking for Help and Medicine
  14. In the Bar and Making Friends
  15. Invitation and Food Preference
  16. Emotion – Basic Emotions
  17. Business – Basic
  18. Business – Expressing Opinion
  19. Public Signs
  20. What Is Your Hobby
  21. Time Words
  22. Function Words And Comparative Tense
  23. Opposite
  24. Chinese Speech

Neben den Grund Lektionen hat die Seite noch einiges zu bieten. Alles was ich hier aufzähle ist auch ohne Geld zu bezahlen geöffnet! Unter der Option Benny’s City findet man:

  • Pinyin table: Hier kann man sich sämtliche Pinyin anzeigen lassen und auch anhören. Weiter gibt es hier die Möglichkeit eines Pinyin Konverters. Man gibt einen Satz in Pinyin mit Ton-Nummer ein und er wird dir mit dem korrekten Tonzeichen angezeigt. Außerdem ein Wörterbuch mit sehr bereitwilliger Suchfunktion, egal ob man chinesische Zeichen, englisch oder Pinyin eingibt.
  • Benny’s home: Das ist ein Spiel. Man klickt sich mit der Maus durch Haus und Garten von Benny. Zu jedem Gegenstand muss man dann das korrekte chinesische Wort angeben. Natürlich kann man auch auflösen lassen.
  • Benny’s body: Touch me ^^. Dasselbe Spiel wie bei dem Haus, aber hier geht es um die verschiedenen Körperteile.
  • Tone challenge: Wie der Name schon sagt, es geht darum den richtigen Ton zu erkennen.
  • Word match: Sehr gutes Spiel um Vokabeln zu behalten. Dir wird das englische Wort genannt und man muss unter vier Antworten die richtige Übersetzung rauspicken.
  • Math Quiz: Ja genau das wonach es klingt. Leichte Rechenaufgaben werden hier abgefragt. Das schwierige ist natürlich das man die Antwort auf Chinesisch geben muss. Also ein Zahlen-lern-spiel.

Außerdem:
In der Library kann man anhand von Themen nach Lektionen suchen. Aufgeteilt in Kultur, Leute, Essen etc.
Unter dem Punkt: „Discussion“, kann man Fragen stellen aller Art. Hier wird sich untereinander ausgetauscht oder Benny und seine Angel helfen dir weiter.

Soweit mein “kurzer“ Bericht über die Homepage Bennysland. Probiert es aus! Es macht Spaß mit Benny zu lernen.
Nachteile? Eigentlich keine außer das die Homepage und natürlich auch die Übungen komplett in Englisch sind. Da sich der Englische und Chinesische Satzbau aber mehr ähneln als Deutsch und Chinesisch empfinde ich persönlich auch das als Vorteil. Außerdem welcher Mensch, der Chinesisch lernen will, kann kein Englisch? Na also!

Ihr lest immer noch? Auf nach Bennysland!
http://www.askbennychinese.com/

Rezensiert von Linda




chinesisch newsletter

Anzeige:
pimsleur chinese

Anzeige:
rosetta stone chinese