Chinesische Zeichen und Pinyin in Word 97


Die chinesischen
Spracherweiterungen
von Microsoft funktionieren mit dem Internetexplorer ab Version 4 und mit Word/Office ab Version 2000. Für Word ’97 gibt es ein Makro, das in seiner Funktion dem Global IME von MS sehr ähnlich ist. :

Chinesische Zeichen

http://www.mandarintools.com/download/chinput.exe
(selbstentpackendes Archiv)

Ähnlich wie beim GlobalIME schreibt man den Text in Pinyin und bekommt ein Auswahlfenster mit den möglichen chinesischen Zeichen angezeigt.
Die Beschreibung (englisch, yingyu)
gibt es auf dieser Seite : Word97 Chinese Input Macro, ist aber auch als HTML-Datei enthalten in chinput.exe

Pinyin

Im Internet trifft man gelegentlich auf eine vereinfachte Form des Pinyin.
Anstelle der Akzentzeichen für die fünf Töne (inklusive neutraler Ton) werden die Ziffern 1 bis 5 an den Vokal angehängt. Das sieht dann so aus :

    ni3 re4nshi5 ta1 ma5 ?

das o.g. Paket enthält ein Makro, das derartigen Text wieder in „richtiges“ Pinyin umwandelt :

Der Pinyin-Text muss in der Schriftart Times-New-Roman  formatiert sein, sonst funktioniert das Makro nicht.

HTML-Seiten erstellen

Wenn man die entsprechenden Erweiterungen installiert hat, eignet sich Word 97 auch zum Erstellen von HTML-Seiten. Beim Speichern der Seiten ist auf jeden Fall auf die Codierung zu achten. (Siehe auch Abkürzungen/Codierungen)
Der hier gezeigte Dialog wird über den Menüpunkt Datei/Eigenschaften aufgerufen :

Zurück zu den Softwaretipps




chinesisch newsletter
chinesisch besser lernen ebook
Anzeigen:
””
”chinesisch
”rosetta