Chinesisch unter Palm-OS 5.X


Alle Beschreibungen basieren auf dem Palm Zire 31.
Neben der Möglichkeit ein komplettes Chinesisches OS zu installieren, existieren einige wenige Programme die
zumindest die Anzeige der Chinesischen Schrift ermöglichen. 
Mobiles Lernen und Lesen ist mittels der vorgestellten Programme sehr gut möglich.
Vorsicht : viele Programme sind für das OS-3.x entwickelt mittels s.g. Hacks, diese
funktionieren unter Palm OS 5.X nicht mehr, da keine Hacks mehr unterstützt werden.
Nun aber zu den eigentlichen Möglichkeiten :

Etaco Wörterbuch
VBook Doc-Reader
Anki Karteikarten

Flash for Palm Pilot
weitere Software…

Etaco Wörterbuch

Ein recht ordentliches Wörterbuch Englisch<->Chinesisch gibt es von Ectaco. Die Darstellung der Zeichen ist
gut, der Umfang ist annähernd perfekt. Die Chinesische Suche muss leider in Lautschrift gestartet werden. Die
Installation sollte man auf der SD-Karte vornehmen wegen des Platzbedarfs.


VBook Doc-Reader

Mit VBook (Shareware, früher unter: http://migr.icpcn.com/) gibt es einen hervorragenden Reader der in der Funktion alle Wünsche erfüllt. Er bringt einige „Fütterprogramme“ unter Windows mit, einen FontMaker mit
dem man beliebige Chinesische Fonts konvertieren kann. (Vorsicht einige Fonts sind um 90 Grad verdreht,
einfach ausprobieren) Die Darstellung ist sehr gut.
Mittels des BookMaker kann man Beliebige Texte konvertieren.(ohne Größenbeschränkung). Mit
dem
VBookDec kann man bestehende Palm Texte konvertieren.

 

Anki Karteikarten

Anki, ist ein Karteikarten Tool das keine Wünsche offen lässt. Zum Lernen perfekt. Es kann mit allen Asiatischen
Sprachen umgehen. Einige fertige Daten Files stehen zum Download bereit (Community), aber die eigene Erstellung
ist mittels des Anki-Builders (unter Windows ab 2000) sehr leicht möglich. Genügend Vokabellisten sind im Netz zu finden, die man
sehr leicht auch „Eindeutschen“ kann. Einziger Wermutstropfen ist der etwas hohe Preis.

Flash for Palm Pilot

Ein schönes Karteikarten-Tool ist „Flash“,
da dieses seit 2003 nicht mehr weiterentwickelt wird ist die Registrierung
herrausgenommen, also extrem preiswert. Es kommt mit den kompletten Datensatz
Praktisches Chinesisch I-III, in Chinesisch-Pinyin-Englisch, in Kurz- und
Langzeichen. Die drei Fonts sind gut zu lesen. 
Die „Windows Futterstation“ ist von der Bedienung etwas gewöhnungsbedürftig
:

  1. Einen neuen Datensatz über „File-New“ eine Datei anlegen.
  2. Über „File/Edit/New Lesson“ eine Lektion anlegen.
  3. Doppelklick auf „Lektionsname“ öffnet Vocabulary.
  4. Mittels „Add New“ Vocabulary starten und nun den Eintrag
    vornehmen.

Die Datenaufnahme über externe Files führen zur Automatischen Beendigung
des Programms bzw. zu „Gemischtem Datensalat“. Also alles von Hand
eingeben (Bleibt auch besser Haften :-)

weitere Software…

für den Palm ist u.a. unter http://www.palmgear.com/ 

zu finden

vielen Dank an Achim Brezski für diesen Beitrag 

Zurück zur Übersichtsseite Softwaretipps




chinesisch newsletter
chinesisch besser lernen ebook
Anzeigen:
””
”chinesisch
”rosetta